Die Königsdisziplin


Eine erste Leseprobe? Ein Klick genügt ...




...




Das ALEX-Angebot:

WER bin ich? For free


MmW ist Lizenznehmer bei der VIP Coaching Club AG ...




Einladung zur Selbstreflexion:


...




Capital • 8/2013
u. a. mit Carsten Alex


Eine Titelgeschichte
mitWirkung! (S. 70-83)


JETZT Nachlesen!




brandeins • 8/2012
u. a. mit Carsten Alex


GUTE FRAGE:
"Wer zahlt den Preis
für Sabbaticals?"


JETZT Nachbestellen!




1-Tages-Workshop Führen + Gesundheit: Anwesenheit erhöhen!


Download als PDF
(1.50 MB)




Image-Broschüre


Download als PDF
(3.45 MB)




1-Tages-Seminar

Effektive Selbst- und Arbeitsorganisation

Download als PDF
(0.58 MB)




Der Praxistipp für
Ihre Schreibunterlage!
Der Praxistipp für Ihre Schreibunterlage: Zeitmanagement für den Büro-Alltag

Download als PDF
(0.18 MB)




Mythos AUSZEIT


Erschienen im
carsten alex verlag,
August 2013




Zeit zu entdecken


Carsten Alex: Zeit zu entdecken - Tagebuch eines Weltenreisenden

Erschienen im
carsten alex verlag,
4. vollständig überarbeitete Aufl. (Nov 2015)




Der Auszeiter


Carsten Alex: Der Auszeiter | Vom Management ins Leben - und zurück

Erschienen im
carsten alex verlag,
6. Aufl. (Okt. 2015)




Auszeit als Chance


Carsten Alex: Auszeit als Chance - Mit Sabbatical der Karriere auf die Sprünge helfen

Erschienen im SIGNUM Wirtschaftsverlag, März 2009




Im April erreichte mich überraschend eine Interviewanfrage des AOK-Unternehmermagazins pa praxis aktuell. Dass eine der ganz großen Krankenkassen das Gespräch mit mir sucht stellt einen weiteren Meilenstein für mich dar, meinen Wirkungskreis einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Da sich das Unternehmensmagazin in erster Linie an Personalverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen wendet, orientierten sich die gestellten Fragen im Wesentlichen an dieser Zielgruppe und wurden aus Unternehmenssicht gestellt.

Es galt konkret Rede und Antwort zu stehen: Was bringt ein Sabbatical dem Unternehmen?

Ich finde das Interview recht gelungen (z. B. "Die Notwendigkeit, die bisherige Architektur eines Arbeitslebens neu zu definieren, haben bisher die wenigsten verinnerlicht") und bin bereits heute auf die Resonanz gespannt.

Auch Ihr Feedback ist herzlich willkommen!