Im Rahmen des Wettbewerbs "Aktiv für Demokratie und Toleranz" 2010 wurde unser Mentoringprojekt NetWork.21 - Leben und Arbeiten in der transkulturellen Gesellschaft als Preisträger ausgezeichnet.

Als Mentor des 2. und 4. (informellen) Mentoringzyklus konnte ich das besondere Wesen dieses Projektes aus erster Hand erleben. Darüber hinaus habe ich das Projekt als Gastreferent unterstützt.

Ich freue mich daher sehr über die Auszeichnung und die besondere Anerkennung für dieses außergewöhnliche Projekt. Namentlich sind hier explizit die beiden Projektleiterinnen Filiz Elüstü und Barbara Baumann zu nennen, die mit ihrem Engagement wesentlich zum Erfolg beigetragen haben.

Jedes Jahr zeichnet das Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) vorbildliche Projekte und Initiativen der Zivilgesellschaft aus. So auch in 2010: 400 Einsendungen haben dass BfDT bis zum Einsendeschluss im September erreicht.

Die Gewinner stehen nun fest, insgesamt 80 Preisträger können sich über die Auszeichnung im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2010 freuen!

Ab dem Frühjahr 2011 werden die PreisträgerInnen in den verschiedenen Regionen Deutschlands durch das BfDT im Rahmen öffentlicher Preisverleihungen in Rathäusern und Staatskanzleien ausgezeichnet, um ihr Engagement einer breiten Öffentlichkeit zuzuführen und die Vernetzung der einzelnen regionalen Projekte zu unterstützen.

Nähere Informationen über das Projekt NetWork.21 erfahren Sie hier