Mein Wirken scheint Kreise zu ziehen... Die Berliner Grünen haben mich als "Experten" zu einer Podiumsdiskussion am 4. Oktober 2010 ins Berliner Abgeordnetenhaus eingeladen.

Diskutiert werden an diesem Abend ab 19.30 Uhr die Chancen und Umsetzungsmöglichkeiten eines Berliner Bürgerjahres, als potenzielles Modell zur finanziell abgesicherten Freiwilligenarbeit.

Anfang August 2010 stand ich Ulrike Pape Rede und Antwort. Es ging dabei unter anderem um die Fragen, ob Sabbaticals nun doch so langsam aber sicher salonfähig werden und inwieweit sich Unternehmen bereits auf diese Entwicklung (bzw. Notwendigkeit!) eingestellt haben.

Am 11./12. September 2010 veröffentlichte die Berliner Zeitung nun in ihrem Ressort KARRIERE die wesentlichen Auszüge unseres Gespräches in dem Artikel: „Ich bin dann mal weg“.

Am 23. September 2010 werde ich im Rahmen des III. Wirtschaftspolitischen Salons der FOM Berlin einen Vortrag zum Thema "Work-Life-Balance: Wunsch und Wirklichkeit im 21. Jahrhundert" halten.

Bereits im April erreichte mich die Anfrage von Frau Prof. Dr. Annette Mayer, dass die FOM Berlin Interesse daran hat, zu diesem Thema mit mir in den kommenden Monaten einen Salon zu veranstalten. Nun ist es soweit!

100,6 MotorFM – Das Berliner Radioprogramm – hat aktuelle Geschehnisse zum Anlass genommen, sich am Dienstag, dem 20. Juli 2010 einem ganz besonderen Themenkomplex zu widmen: Dem Abbrechen!

Im Rahmen eines „24-Stunden-Aussteiger-Programms“ hatte ich in zwei separaten Interviews die Gelegenheit, den Zuhörerinnen und Zuhörern neben meinen persönlichen „Auszeit-Erfahrungen“ auch meine zwischenzeitlich recht umfassende Beratungserfahrung zur Verfügung zu stellen.

Bereits zum zweiten Mal nach 2009 erreichte mich vor Wochen eine Anfrage der internationalen Studentenorganisation AIESEC TU Berlin, ob ich im Rahmen eines Local Comitee Meetings einen Vortrag halten könnte. "Ja klar, warum denn nicht", sagte ich.

Hatte ich im Juli letzten Jahres noch lebhaft mit (internationalen) StudentenInnen über Themen wie "Work-Life-Balance" und "Glück" diskutiert, stand gestern aus gegebenem Anlass "Time-Management" im Fokus.