Am Freitag, dem 13. September 2013 hatte ich im Rahmen einer Abendveranstaltung an der GoBS die Gelegenheit, über das Geheimnis der kleinen Auszeiten im Alltag zu referieren.

Wie auch drei Jahre zuvor (siehe dazu BLOG-Eintrag Tipps für eine funktionierende Work-Life-Balance), ging die Initiative und Einladung zum Vortrag von Frau Prof. Dr. Annette Mayer (Rektorin der GoBS) aus.

Der Abend war abwechslungsreich und unterhaltsam. Insbesondere die offene "Fragerunde" zum Ende hin sorgte für lebhaften Austausch. Dies war im Wesentlichen darauf zurück zu führen, dass ich durchaus auch einige Fragen unbeantwortet gelassen habe. Getreu meiner Maxime: "Eine Auszeit ist für jeden das, was er daraus macht!"

Letzten Dienstag durfte ich bereits zum zweiten Mal bei "Volle Kanne - Service täglich" in der Expertenrolle mitwirken. Echt cool!

Beim Top-Thema des Tages "Stress mit dem Handy" gingen wir der Frage nach, ob permanente Erreichbarkeit zur Last werden kann. Ein sensibles Thema in kommunikativen Zeiten wie diesen...

Im Vorfeld der Sendung suchte Herr Christopher Emmerling (ZDF-Redakteur) das persönliche Gespräch mit einem meiner ehemaligen Coachees, um sich von der Wirksamkeit und Authentizität meiner Arbeit zu überzeugen. "Das Ergebnis" seines Besuchs in Potsdam - ein zweiminütiger Filmbeitrag als Einspieler zum Top-Thema - ist vor meinem Interview in der Aufzeichnung der Sendung zu sehen.

Das Wirtschaftsmagazin Capital wartet in seiner aktuellen Ausgabe mit einer besonderen Titelgeschichte auf: "Endlich Sabbatical. Unternehmen entdecken den Wert der Auszeit für ihre Mitarbeiter."

Im Rahmen der umfassenden Recherchen durfte auch ich meine Erfahrungen zur Verfügung stellen... Die vierzehn Seiten mit Portraits ausgewählter "Freiheitskämpfer" (O-Ton Capital!) sind ein klares Statement für den begrenzten Rückzug auf Zeit und machen sicher vielen Leserinnen und Lesern Lust auf mehr.

Lesen Sie selbst!

Der Sommer 2013 hat es in sich: Hitzewelle, Alex und Meer!

Gestern Abend erfreute ich mich an der Sendung von Monika Köpcke, die für Deutschlandradio Kultur ein Feature der besonderen Art kreiert hat: "Aussteigen, um anzukommen. Von Menschen, die ein neues Leben wagen".

Bereits Mitte Mai führten wir das Gespräch dazu in meinen Kreuzberger Geschäftsräumen, in dem es unter anderem auch um die Frage ging, was ein gutes Leben ist und was ein Mensch braucht, um seinen Weg zu gehen. Mir hat das Gespräch sehr viel Spaß gemacht und mich erneut in meinem Tun und Handeln bestätigt!

Die Sendung zum Nachhören finden Sie hier [Dauer: 30 Minuten].

Exakt ein Jahr ist es her, als ich das erste Mal beim HÖRERSTREIT vom rbb Kulturradio am Mittag zu hören war. Am vergangen Samstag, dem 20. Juli 2013 war es erneut soweit...

Dieses Mal bat mich das Kulturradio am Mittag um meine Mitwirkung als Coach und Berater. Im sogenannten HÖRERSTREIT werden Hörerinnen und Hörer in diesem Programmformat zum aktiven Austausch mit Moderator und Studiogast eingeladen.

Am Samstag stand folgende Frage im Mittelpunkt: Wie genau sollte man sein Leben planen?

Hören Sie selbst rein! [Dauer: 9:23 min.]